zur Hauptnavigation springenzum Inhalt springen

Publikationen 1987-2008

Bis 2010 wurden Publikationen zur jüdischen Geschichte, an denen das Zentrum beteiligt war, in den Reihen des Stadtarchivs Würzburg veröffentlicht. Die Publikationen sind – so weit nicht vergriffen – im Stadtarchiv Würzburg externer Link(externer Link) und im Johanna-Stahl-Zentrum erhältlich.

Dirk Rosenstock (Bearb.), Die unterfränkischen Judenmatrikeln von 1817. Eine namenskundliche und sozialgeschichtliche Quelle, Würzburg 2008, XI, 352 S., [6] Bl. Abb., Kt. (Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg 13).

Hans-Peter Baum/ Rainer Leng/ Robert Meier, Kehillot Keddoschot (Heilige Gemeinden). Die Geschichte der unterfränkischen Juden im Spiegel der neuen Ausstellung des Jüdischen Dokumentationszentrums, Würzburg 2007, 61 S., zahlr. Abb., Kt. (vergriffen); Russ. Ausgabe Würzburg 2009 (Stadtarchiv Würzburg – Kleine Reihe 30).

Dirk Rosenstock (Bearb.), Literatur zur jüdischen Geschichte Unterfrankens, Würzburg 2003, 31 S., Abb. (Stadtarchiv Würzburg – Hinweise – Informationen 27).

Hans-Peter Baum/ Hansfried Nickel, Eine unterfränkische Genisa. Was von der jüdischen Gemeinde Memmelsdorf (Ufr.) blieb. Eine Ausstellung des Stadtarchivs Würzburg in Zusammenarbeit mit dem Träger- und Förderverein Synagoge Memmelsdorf (Ufr.) e. V., Würzburg 1998, 16 S., Abb. (Stadtarchiv Würzburg – Hinweise – Informationen 25).

Roland Flade, Lehrer, Sportler, Zeitungsgründer. Die Höchberger Juden und die Israelitische Präparandenschule, Würzburg 1998, 128 S., 40 Abb. (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 12).

Ulrich Wagner (Hg.), “Denn das Sterben des Menschen hört nie auf …”. Aspekte jüdischen Lebens in Vergangenheit und Gegenwart, Würzburg 1997, 186 S., 22 Abb. (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 11).

Ursula Gehring-Münzel, Vom Schutzjuden zum Staatsbürger. Die gesellschaftliche Integration der Würzburger Juden 1803 – 1871, Würzburg 1992, XV, 603 S., 6 Graphiken, 7 Tabellen (Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg 6).

Naftali Bar-Giora Bamberger, Der jüdische Friedhof in Höchberg. Memor-Buch, Würzburg 1991, 455 S., 341 Abb. (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 8).

Reiner Strätz, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900 – 1945, 2 Teilbände, Würzburg 1989, 762 S. (Veröffentlichungen des Stadtarchivs Würzburg 4).

Ernst Vogt/ Hans-Peter Baum, Ein Jerusalem. Fotoausstellung von Ernst Vogt. Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken, Wechselausstellungen Februar − März 1988, Würzburg 1988, 8 Bl., Abb. (Stadtarchiv Würzburg – Hinweise – Informationen 10).

Ulrich Wagner (Hg.), Emanzipation und Diskriminierung. Beiträge zu Einzelfragen jüdischer Existenz. Mit einer Bild- und Textdokumentation, bearb. v. Ingrid Eyring und Hans Steidle, Würzburg 1988, 88 S., 44 Abb., 1 Diagramm, 4 Tabellen (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 4).

Roland Flade, Der Novemberpogrom von 1938 in Unterfranken. Vorgeschichte – Verlauf – Augenzeugenberichte, Würzburg 1988, 142 S., 65 Abb. (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 6).

Roland Flade, Der Novemberpogrom von 1938 in Unterfranken. Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken, Wechselausstellungen November 1988 − Februar 1989, Würzburg 1988, 15 S., Abb. (Stadtarchiv Würzburg – Hinweise – Informationen 12).

Hans Steidle, Der “Habima“-Skandal von 1930/31 in Würzburg. Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte und Kultur in Unterfranken, Wechselausstellungen Oktober − Dezember 1987, Würzburg 1987, [6] Bl., Abb. (Stadtarchiv Würzburg – Hinweise – Informationen 8).

Ulrich Wagner (Hg.), Zeugnisse jüdischer Geschichte in Unterfranken, Würzburg 1987, 83 S., 37 Abb. (Schriften des Stadtarchivs Würzburg 2).